Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

logo-bedifferent
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Bild-Anforderungsprofil
blockHeaderEditIcon

Das Anforderungsprofil

Das ewig leidige Thema: Du schreibst Stellenausschreibungen, streust sie großflächig – und doch erhältst du immer wieder das gleiche Ergebnis: Es melden sich keine, kaum oder ausnahmslos die falschen Bewerber. Das ist auf Dauer wirklich zum Mäusemelken und Haareraufen. Eines zeigt dir diese schlechte Ausbeute allerdings ein ums andere Mal: Irgendetwas fehlt in deinen Stellenangeboten, was die Position für die richtigen Bewerber attraktiv macht. 

Da kann ich nur sagen: Herzlich willkommen im Club! Zur Beruhigung – so geht es vielen Unternehmen. Daher ist es enorm wichtig, dass du dich vor der eigentlichen Suche nach neuen Mitarbeitern respektive Bewerbern sehr genau damit auseinandersetzt, wen du überhaupt suchst. Sonst kann die Suche erfahrungsgemäß böse ins Auge gehen. 

Wir von Be Different helfen dir nun mit einigen Tipps, Zeit, Nerven und Geld zu sparen. 

ALICE IM WUNDERLAND DES OBSTES 

Bewerber ist gleich Bewerber ist gleich Bewerber? Weit gefehlt. Schicke doch mal einen Kollegen los und lass ihn Obst kaufen. Du stellst dir unter Obst vielleicht eine Banane vor, der Kollege hätte gerne einen Apfel, der andere eine Birne, ein dritter sucht schlussendlich aber nach einer Wassermelone. Oder der Kollege kommt gleich mit einem kompletten Obstkorb an – auf den ersten Blick lecker, für jeden etwas dabei. Allerdings kann das ganz schön teuer werden, denn Druckstellen sind nicht immer gleich auf den ersten Blick sichtbar. 

Jedes produzierende Unternehmen legt Produktionsprozesse fest, bevor es etwas fertigt. Sie finden also für alles Prozedere, wie bestimmte Fertigungen ablaufen, die vielleicht die Forschungsabteilung involvieren, danach durch die Entwicklungsabteilung gehen und so weiter. Wieso aber legen auch heute noch so wenige Unternehmen analog Prozesse für das Personal und Recruiting fest? 

Um unnötige Kosten durch Fehlbesetzungen zu sparen und stattdessen von Anfang an die richtigen Bewerber zu finden, muss also ein Prozess her, bei dem alle Schnittstellen zusammenarbeiten. So stellst du sicher: Es wird kein Potpourri an Obst gesucht, keine eierlegende Wollmilchsau – die es bekanntlich nicht gibt –, sondern du findest den optimalen Bewerber für eine ganz bestimmte Stelle. Im Vorfeld muss also allen eindeutig klar sein: 

Du suchst die Orange!

Wie genau, erklären wir dir in unserem E-Book.

Einfach kostenlos downloaden, gleich loslegen und die erfolglose Suche nach Bewerbern endgültig an den Nagel hängen!

Zur kostenlosen Strategie-Session

 

BE-DIFFERENT-FOOTER-UNTERSEITE
blockHeaderEditIcon
Bedifferent-unterseite-Fusszeile2
blockHeaderEditIcon

email info@be-different.org  home Viktor Kisman  phone +49 (0) 15678 513547

Bedifferent-unterseite-Fusszeile3
blockHeaderEditIcon

Impressum | Datenschutzerklärung

Copyright © by BE DIFFERENT LLC

Social-Media-Shariff
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*